Styropor Pool selber bauen – Unser Poolbau 3,5 x 7 x 1,5 m

Styropor Pool selber bauen – Unser Poolbau 3,5 x 7 x 1,5 m

Aushub für Styroporpool

Styropor Pool selber bauen: Im letzten Beitrag habe ich von unseren Planungen zum Poolbau geschrieben, jetzt gehts an die Praxis. Beziehungsweise ging es an die Praxis. Inzwischen steht er bereits und läuft voll Wasser.


Styropor Pool selber bauen – Der Aushub

Schon bevor es richtig losging, gab es die ersten kleinen Probleme. Das erste Telefonat mit einem Container-Dienst im Ort verlief ganz gut – wir hatten bereits beim Hausbau mit ihnen gearbeitet – und es dauerte gar nicht lange, da stand ein Mitarbeiter vor der Tür.

Er sah sich alles an und meinte “Kein Problem!” Allerdings ging es dann nicht ganz so gut weiter. “Wir können nur Container mit 5 m³ stellen, da die 7er mit Erde zu schwer für unseren LKW sind.” Dann fing er an zu überschlagen: 50 m³ mal 1,3 (Faktor für aufgelockerten Boden), aufgeteilt auf Container….. Kosten…. und letztendlich landeten wir bei irgendwas um die 1800 € plus Steuer. Puh!

Wahl des Container-Dienstes

Also den nächsten Container-Dienst angerufen und da gefielen mir die Konditionen schon deutlich besser. Während wir beim ersten für jeden Container eine Stellgebühr zahlen sollten und anschließend die Entsorgung nach Gewicht abgerechnet wird, gab es beim Lehmann’s Buntmetallaufkauf und Containerdienst eine Pauschale. Der Container wird abgestellt, man bezahlt einen Festpreis und wenn er voll ist, wird er abgeholt. Da gibt es hinterher keine unbekannten Kosten.

Nun aber das nächste Problem. Die nette Dame am Telefon erklärte mir, dass der LKW eine Einfahrt mit einer Breite von 3,2 m benötigt. Ich habe aber nur 3 m. “Das passt nicht, da können wir nur Container mit 3 m³ stellen.” Theorie und Praxis! In Deutschland dürfen LKWs nur 2,55 m breit sein, breiter sind nur die Spiegel und die sind höher als meine Einfahrt. Also wo ist das Problem?

Ein Plan muss her: Ich ordere einen Container mit 3 m³, dann habe ich einen Fahrer hier und der kann bestätigen, dass es auch mit größeren Containern funktioniert. Der Plan ging auf und nach dem einen 3er folgten 7 weitere mit 7 m³.

Mit dem Bagger ist der Pool schneller ausgehoben

Der erste Umriss von unserem Pool wurde noch mit dem Spaten ausgestochen und füllte den Container mit 3 m³. So wird das natürlich nichts und ein kleiner Bagger musste her. Einige Telefonate später landeten wir wieder beim selben Verleih wie beim Hausbau – Garten und Kommunaltechnik Uhlendorf.

Der Wochenendtarif sah Freitag Nachmittag bis Montag früh vor und berechnet wird nur ein Tag eingeschränkt auf 8 Betriebsstunden. Was drüber weg geht, wird prozentual berechnet. Schaffen wir es nicht übers Wochenende, können wir Montag noch einen Tag verlängern. Klang alles sehr fair und den Montag haben wir tatsächlich noch gebraucht. Das lag aber weniger an unserer Arbeitsleistung als vielmehr daran, dass Sonntags keine Container geleert werden.

Der Bagger war eine echt gute Entscheidung. Einerseits macht es natürlich Spaß zu baggern, andererseits sind wir auf so einige Hindernisse gestoßen. Wie die Klärgrube, die hinter unserem alten Haus noch in Resten vorhanden war. Hohlblock-Steine und feuchter blauer Beton. Eine Basis, die nur ganz bescheiden bricht, wenn man sie mit dem Stemmhammer bearbeitet. Aber auch das haben wir geschafft. Nebenbei gab es noch zwei rostige Torträger, angegammelte Bahnschwellen und diverse alte Bauschutt-Verstecke.


Styropor Pool selber bauen – Die Bodenplatte

Styropor Pool selber bauen Bodenplatte

Es soll ja Leute geben, die schalen ihre Bodenplatte ein und lassen dann fertigen Beton kommen. Habe ich gehört. Es soll aber auch welche geben, die machen das lieber selber, weil das Beton-Fahrzeug schlecht ran kommt und zusätzlich eine teure Pumpe gemietet werden müsste.

Also eine Großbestellung bei Rothkegel. 3 Palletten Zement, 5 Baustahlmatten (4 x 6 m) und 300 m Moniereisen 10mm. Beim Bauhaus gab es dann Schalbretter für eine 20er Bodenplatte und einen neuen Betonmischer. Einen weiteren haben wir uns ausgeborgt.

Morgens um 8:00 Uhr ging es nach einem Kaffee los. Der Schwiegervater an zwei Mischern, ich habe Kies und Zement rangeholt und meine Frau hat den Beton in der Schalung verteilt. Trotz des guten Teams und viel Spaß bei der Arbeit, hat es bis 23:00 Uhr gedauert, ehe wir auf die gemeinsame tolle Arbeit anstoßen konnten.

Bodenplatte fräsen und spachteln

Nachts sind alle Katzen grau und ist jede Bodenplatte glatt. Sah zumindest so aus. Mischt man den Beton aber selbst an, dauert das eine Weile und während oberhalb noch alles frisch ist, zieht er weiter unten bereits an. Das Abschwabbeln funktioniert dann nicht mehr so gut und es entsteht keine glatte Oberfläche.

Also wieder ins Bauhaus und eine Betonfräse ausleihen. Ganz schon teuer der Spaß aber was muss das muss. Zu Hause die Ernüchterung. Der Korb zur Einstellung der Frästiefe lässt sich nicht richtig fixieren und an der Kurbel zur Einstellung der Neigung fehlen die Schrauben ganz. Na super, fängt man also erst mal an, das geliehene Werkzeug zu reparieren.

Die Arbeit damit hat dann umso besser funktioniert und nachdem ich bei der Rückgabe dem Filialleiter freundlich auf die Problematik hingewiesen habe, hat er mir die gesamte Leihgebühr erlassen und ich brauchte nur den Abrieb der Schleifscheibe bezahlen. Freundlichkeit kommt eben doch weiter.

Mit der Betonfräse lassen sich alle Buckel beseitigen, nicht aber kleinere Dellen. Also habe ich die gesamte Fläche anschließend mit Armierungsmörtel und einem Flächenspachtel nochmal abgezogen. Jetzt war sie wirklich glatt.


Styropor Pool selber bauen – Steine setzen

Styropor Pool selber bauen - Steine setzen

Ganz so schnell geht es nicht. In der Bodenplatte liegen zwei Lagen Baustahlmatten und auch die Pool-Styroporsteine brauchen Eisen. Alle 50 cm kommt ein senkrechtes Moniereisen in die Bodenplatte, um eine sichere Verbindung zu schaffen. Dann erhält jeden Reihe Steine zwei Ringe aus Stahl.

Senkrechte Eisen setzen

Es gibt zwei Möglichkeiten, die senkrechten Eisen zu setzen. Entweder steckt man sie gleich in die frische Bodenplatte oder man bohrt Löcher in die fertige Platte. Da die Bodenplatte noch gefräst und gespachtelt wurde, blieb nur die zweite Variante.

Nur leider sind die 10er Eisen etwas über 10 mm und müssen trotzdem in ein 10er Loch. Alle mit einem Fäustel rein prügeln? Nein. Nan nehme einen alten Meißel vom Stemmhammer, kürze ihn, würge eine alte Stecknuss oder etwas anderes mit Loch drauf und kann dann die Schlagfunktion des Bohrhammers nutzen, um damit die Stangen ohne Kraftaufwand ins Loch zu treiben.

Waagerechte Eisen biegen

Wer gut plant, erspart es sich, die 4 m langen Stangen schneiden zu müssen. Ich habe gerechnet und gezeichnet und wenn man an den Stangen 30 cm abwinkelt, kommt man gut herum und muss nicht eine zerschneiden.

Es gibt natürlich Biegeapparate für Moniereisen – die nennen sich Arme. Aus einem älteren Projekt hatte ich zufällig noch mit Beton ausgefüllte Pflanzringe, die zufällig auch genau 30 cm hoch waren. Also leicht schräg (wegen Biegeradius) ein 12er Loch rein gebohrt, Moniereisen rein und umbiegen. Insgesamt 40 mal. Egal, dafür gabs keinen Verschnitt.

Löcher für die Düsen vorbereiten

Als ich mir die eingelassenen Düsen im Poolcenter-Dessau angesehen habe, dachte ich mir “Wenn das bei mir auch so aussieht, ärgere ich mich ewig.” Sie standen über und die Blende etwa 3-4 mm von der Poolwand ab. Nö, das will ich nicht.

Also habe ich mir vorher die Düsen richtig angesehen und beschlossen, sie etwas zu versenken. Schon mal Styropor mit der Oberfräse bearbeitet? Geht prima und dann waren die Düsen etwa 2 cm in die Steine eingelassen.

Pool-Styroporsteine setzen

Sind alle senkrechten Eisen in der Bodenplatte, die waagerechten gebogen und die Löcher für die Düsen vorbereitet, kann mit dem Setzen der Steine begonnen werden. Dazu als erstes zwei Reihen stecken und diese ordentlich ausrichten.

Verfüllt haben wir in Etappen, damit auch wirklich alle Hohlräume ausgefüllt werden. Möglichst immer so, dass der Beton bis unter die Eisen geht, dann Eisen rein, nächste Reiche Steine drauf und wieder verfüllen. Das klappt zu dritt ganz gut. Schwiegervater stand am Mischer, meine Frau hat den Beton aus der Schubkarre in Eimer gefüllt und ich stand im Pool und habe die Pampe in die Steine gekippt.

Als letztes die Nasen der obersten Steine abschneiden und die Betonkante glatt abziehen. Das wars für mich dann erst mal. Um Vlies und Folie kümmern sich dann die Leute vom Pool-Center.


Styropor Pool selber bauen – Folie einhängen

Es ist so weit, ich habe alles vorbereitet und zwei Mitarbeiter vom Pool-Center laden ihr Werkzeug ab. Nebenbei muss ich natürlich erwähnen, dass sie ziemlich begeistert von unserer Vorarbeit waren. Weder die Bodenplatte noch die Abschlusskante musste geglättet werden..

Geplant hatten sie für ihre Arbeit zwei Tage. Einen Tag, um die Einhängeprofile zu montieren, Flächen zu glätten, Verrohrung und Vlies anzubringen. Am zweiten Tag sollte dann die Folie eingehangen und geglättet werden. Dank unserer guten Vorbereitung wurde dann doch alles an einem Tag geschafft.

Damit steht der Pool und die Arbeiten für dieses Jahr sind abgeschlossen. Abgesehen natürlich noch vom Pumpenhaus aber dazu folgt ein extra Beitrag.

Pool selber baune November
Aktueller Stand


Styropor Pool selber bauen – Die Kosten.

Über Geld spricht man nicht. Doch, bei solchen Projekten schon. Denn günstig ist ein solcher Pool nicht und man muss schon irgendwie planen können, was auf einen zukommt. Daher habe ich kein Problem damit, die Kosten aufzuschlüsseln.

Grob überschlagen haben wir 15000 € eingeplant. Das gilt aber nur so weit, bis der Pool steht und genutzt werden kann. Alles was das Umfeld betrifft, wird hinterher “nebenbei” erledigt und damit auch nach und nach bezahlt.

Aktuell sind wir bei einer Gesamtsumme von 12812,29 €. Es fehlen aber noch die Beckenrandsteine. Damit bleiben wir tatsächlich bis zur Funktion des Pools bei rund 15000 €.

Geplant sind noch eine Stangenabdeckung, eine Wärmepumpe und ein Pumpenhaus mit Überdachung der Wärmepumpe. Die Preise werde ich dann jeweils nachtragen.

Die Stangenabdeckung wurde bereits bei PoolSana bestellt und sowie sie geliefert wird, folgen noch ein paar Bilder.

Werkzeug und Kleinkram

Schippen28,47 €16,94 €
Spaten221,45 €42,90 €
Schubkarren224,00 €48,00 €
Betonmischer1190,08 €190,08 €
Bohrer19,21 €9,21 €
Mörtelfässer26,29 €12,58 €
Baueimer22,10 €4,20 €
Lieferkosten Rothkegel161,27 €61,27 €

385,18 €

Bodenaushub

Kontainer 3 Kubikmeter285,00 €170,00 €
Kontainer 4 Kubikmeter Bauschutt1155,00 €155,00 €
Kontainer 7 Kubikmeter7145,00 €1.015,00 €
Bagger leihgebühr1342,70 €342,70 €

1682,70 €

Bodenplatte

AnzahlEinzelpreisGesamtpreis
Zement1112,45 €271,95 €
Baustahlmatten533,63 €168,15 €
Kies 10 t1171,68 €171,68 €
Baufolie116,08 €16,08 €
Schalbretter253,07 €76,75 €
Betonfräse Leihgebühr17,91 €7,91 €

712,52 €

Poolwände

AnzahlEinzelpreisGesamtpreis
Moniereisen Rothkegel300 m0,56 €168,00 €
Moniereisen 2 m Globus153,17 €47,55 €
Kies 10 t1171,79 €171,79 €
Zement592,45 €144,55 €

531,89 €

Pool-Center

AnzahlEinzelpreisGesamtpreis
Schwimmbecken Material15.660,80 €5.660,80 €
Frequenzpumpe Mehrpreis11.264,40 €1.264,40 €
Spezialskimmer1475,60 €475,60 €
Verrohrungsmaterial11.020,80 €1.020,80 €
Bypass Wärmepumpe1307,40 €307,40 €
Panzerschlauch Skimmer-Pumpe1243,60 €243,60 €
Baustelleneinrichtung192,80 €92,80 €
Montagearbeiten11.728,40 €1.728,40 €

mit Rabatt: 9500,00 €


Kommentar verfassen