Werkstattumbau – Teil 1

Werkstattumbau – Teil 1

Werkstatt
Wie angekündigt werden ich meine Werkstatt umräumen und umbauen. der Plan: Wie unter "Werkstatt" schon beschrieben, gab es da mal einen kleinen Partyraum von etwa 3m x 4m (muss mal messen), hinter dem ich meine kleine Werkstatt 4m x 1,6m angebaut habe. Die Werkstatt habe ich mir zwar recht praktisch eingerichtet, aber das man da nicht gerade viel Platz hat, muss ich wohl nicht erklären. [caption id="attachment_1698" align="alignright" width="300"] Der erste Teil der Werkbank ist ausgeräumt und abgebaut.[/caption] [caption id="attachment_1699" align="alignright" width="300"] Die braunen Schränke sollen nun in die Werkstatt und der weiße wird halbiert unter die Werkbank gesetzt.[/caption] [caption id="attachment_1700" align="alignright" width="300"] Die Werkbank ist abgebaut und die Schränke sind aus dem Partyraum.[/caption] [caption id="attachment_1701" align="alignright" width="300"] Dafür herrscht im restlichen Raum koordiniertes Chaos.[/caption] [caption id="attachment_1702" align="alignright" width="300"] Nun…
Read More
Nachtreport

Nachtreport

aktuelles
Es ist jetzt 2:37Uhr, alle Spuren der letzten Holzarbeiten beseitigt, der Boden ist gesaugt und meine Werkstatt wieder bereit für neue Schandtaten.   Ich denke, das Ergebnis kann sich sehen lassen.    
Read More
Werkstattregal mit persönl. Note

Werkstattregal mit persönl. Note

Werkstatt
Da ich in meiner Werkstatt auch ein wenig Werkzeug unterbringen muss, beschloss ich eine kleine Werkzeugwand zu bauen. Kleine Auflage meinerseits - Die Arbeitsplatte darf nicht angebohrt werden! Da die Wand dahinter aber nur aus Styropor und Dachlatten besteht, musste ich zusehen, dass alles alleine steht oder nur am Deckenbalken befestigt wird. Wichtig war mir auch, dass die Werkzeugwand geöffnet werden kann um die Werkzeughalterungen von hinten zu befestigen. Durch die Befestigung am Deckenbalken ergab sich nun eine Tiefe, die den Platz für Regale schuf und die Werkzeugwand bildet dann doch eher einen Schrank. Bei der Platzaufteilung richtete ich mich nach meinem vorhandenen Holz. Zur Verwendung kam eine OSB-Platte aus Restbeständen. So stand auch fest, wie breit der mittlere Teil wird. Die Regale habe ich dann links und rechts gleichmäßig…
Read More