Umbau Rasentrimmer auf Fadenspule – Bosch ART 26-18 Li

Umbau Rasentrimmer auf Fadenspule – Bosch ART 26-18 Li

Bosch ART 23-18 LI auf Fadenspule umrüsten

Umbau Rasentrimmer auf Fadenspule: Heute gibt es mal wieder ein älteres Kleinprojekt aus meiner Werkstatt, das mir damals lange unter den Fingern gebrannt hat. Aber bevor wir zur Fadenspule kommen, spulen wir ein wenig zurück.


Ich bin kein großer Fan der Gartenarbeit und daher besteht unser Garten zu 95 % aus Rasenfläche. Das Grundstück hat 750 m² und mit zwei Häusern, Werkstatt und Terrasse dürften davon etwa 300 – 400 m² für den Rasen bleiben. Nicht viel, aber durch Klettergerüst und andere Hindernisse mäht man da schon mal 2 – 3 Stunden.

Umbau Rasentrimmer auf Fadenspule
Der Bosch ART 23-18 LI Akku-Rasentrimmer ist in meinen Augen ein tolles Gerät, besitzt jedoch nicht mehr die typische Fadenspule.

Je nach Wetterlage ist das zu ertragen, auch wenn ich ein wenig Heuschnupfen belastet bin und mir daher auch der Staub und aufgewirbelte Rasenschnitt ein wenig zusetzt. Nervender finde ich dagegen aber das Bearbeiten der ganzen Ränder mit dem Rasentrimmer.

Rasentrimmer gibt es in unterschiedlichen Formen und Preisen. Die meisten besitzen wohl einen Elektro-Trimmer, da diese sehr günstig sind.

Hier bin ich auch der Meinung, dass nicht unbedingt tief in die Tasche gegriffen werden muss. Ist ja nur ein Motor, der eine Fadenspule antreibt. Keine komplizierte Technik und nichts, wo mit exakten Maßen gearbeitet wird. Mein Billig-Trimmer hat auch immer gemacht was er sollte. Störend fand ich jedoch immer den benötigten Stromanschluss.

Logischer Weise wird der Rasentrimmer an den Rändern und nicht in der Mitte des Gartens benötigt. Man musste daher immer den gesamten Rand des Gartens mit dem Elektro-Trimmer ablaufen und dabei das Kabel hinterher ziehen.

Akku-Rasentrimmer sind flexibler

Dank ein paar Hindernissen, dann mal da lang, wieder zurück, mit dem Kabel um das Hindernis herum, wieder an der letzten Stelle weiter, zurück laufen und die Kabeltrommel versetzen, wieder an der letzten Stelle ansetzen…. Man kann schon sagen, dass ich es gehasst habe. Und da man etwas, was man nicht gerne macht auch nicht oft macht, fiel immer einiges an Schnittgut an, das dann noch aufgesammelt werden muss.

Als mobile Alternative zum Elektro-Trimmer gibt es Modelle mit Benzinmotor oder Akku. Eine Motorsense mit Benzinmotor fiel bei mir aufgrund des kleinen Grundstücks raus, das wäre einfach übertrieben und das Gerät auch zu groß und schwer. Also ein Akku-Trimmer. Da gab es für mich nur den Bosch ART 26-18 Li. Warum der? Weil ich durch meine vielen anderen Akku-Werkzeuge bereits acht passende Akkus besaß.

Umbau Rasentrimmer Bosch ART 23-18 LI auf Fadenspule
Warum auch immer, die Kunststoffmesser sind heute bei vielen Rasentrimmern zu finden.

Die Tatsache, dass der ART 26-18 Li keine Fadenspule sondern Kunststoffmesser besitzt, interessierte mich eigentlich nicht. Sie werden sich schon etwas dabei gedacht haben und nach den ersten Schnittversuchen konnte ich auch keine Nachteile, aber auch keine Vorteile sehen.

Die Kunststoffmesser können bei mir nicht punkten.

Problematisch wird es jedoch, wenn man auf Steinkanten (Hauswand, Brunnenring, Rasenkanten..) trifft. Wie der Faden einer Spule nutzt sich auch das Messer ab, das ist klar, damit muss man rechnen und die Messer lassen sich leicht wechseln. Was mich aber stört, ist die Tatsache, dass sich die Messer so nicht bis zum üblichen Verschleiß nutzen lassen. Fehlt an der Spitze durch das Abschleifen etwas, könnte man ja eigentlich noch damit arbeiten, der Schnittdurchmesser ist nur kleiner.

Durch die fehlende Masse am Messer entsteht jedoch eine Unwucht im Rasentrimmer und er fängt an zu vibrieren. Das ist sicherlich auch für Lager und den Motor nicht gerade gut. Also prinzipiell funktionieren die Messer super und schneiden gut, sind aber bei hauptsächlicher Kantenbelastung eher unpraktisch.


Umbau Rasentrimmer: Ich will eine Fadenspule

Der ART 26-18 Li wird nur mit Kunststoffmesser geliefert und meiner Kenntnis nach, bietet Bosch auch keine Alternative dazu an. Es gibt jedoch ältere Modelle – Bosch ART 23 und 25 – welches dieselbe Aufnahme besitzen und eine Fadenspule verwenden.

Allerdings werden weder die Trimmer, noch der Fadenspender weiterhin von Bosch angeboten. Mit der originalen Artikelnummer F016102658 kann man aber in diversen Shops vielleicht noch fündig werden, muss sich jedoch auf gehobene Kosten einstellen.

Alternativ bleibt die Ersatzteilbestellung über Bosch. Ich habe es nicht getestet aber laut Teilenummer sollte es die Position 20 sein und 12,24 € klingen sogar sehr gut. Allerdings erscheint dort aktuell, dass der Artikel momentan nicht verfügbar ist. Oder sie möchten den Umbau-Rasentrimmer nicht.

Der Umbau des Rasentrimmers ART 26-18 Li auf Fadenspule

Wirklich von Umbau kann man eigentlich nicht sprechen, da einfach nur die Einheit gewechselt wird. Was jedoch fehlt, ist die Messerplatte, welche den zu langen Faden im Betrieb kürzt. Aber wir sind ja kreativ und zufällig hatte ich sogar passende kleine Winkel da. Falls wer eine ähnliche Umsetzung plant, die Winkel haben eine Schenkellänge von 25 mm sind 15 mm breit und 2 mm stark.

Sie dürften aber gerne 2 mm schmaler, also nur 13 mm breit sein. Dann passen sie exakt in die Halterung und diese muss nicht extra bearbeitet werden. Ich habe den etwas höheren Rand auf einer Seite mit einem Messer passend gekürzt.

Zufällig stimmte bei mir sogar ein Loch des Winkels mit einem Befestigungsloch am Trimmer überein, das zweite fällt leider auf einen Hohlraum. Dieser lässt sich jedoch schnell mit der Heißklebepistole füllen. Das darf ruhig etwas höher sein, der Winkel muss dann nur sofort in den noch weichen Kleber gedrückt werden.


Winkel zum Schneiden des Fadens befestigen

Ehe jedoch der Winkel befestigt wird, benötigt dieser noch einen Anschliff, damit er den Faden auch abschneidet. Am Schleifbock ist das schnell gemacht und der Winkel kann aufgesetzt werden. Nachdem der Heißkleber getrocknet ist, kann er dann zusätzlich verschraubt werden. Schraubt sich zwar etwas komisch in den abgekühlten Kleber, funktioniert aber.

Damit ist der Umbau Rasentrimmer abgeschlossen und ich muss sagen – geil! Der ART 26-18 Li schneidet super und kann bei Verschleiß günstig neu bestückt werden. Trotz meines Umbaus und den sich daraus für mich ergebenen Vorteilen, sind die originalen Messer kein Fehler. Die funktionieren wirklich gut und schneiden super. Nur, wer irgendwo bis an Kanten schneiden will und dazu nicht den Distanzbügel nutzt, findet in einer Fadenspule mehr Vorteile.



 

7 Responses

  1. Dennis sagt:

    Hallo. Danke für diese tolle Anleitung. Wo hast du den Fadenspender herbekommen? Kann im Internet keinen finden.

    • Hallo Dennis,

      leider ist es inzwischen sehr schwer, an die passenden Fadenspender zu kommen. Mit etwas Glück werden mal Restbestände bei Ebay angeboten. Bleibt eigentlich nur die Hoffnung, passende Alternativen zu finden. Die Aufnahme ist ja recht einfach gehalten.

      Gruß Ricc

  2. Dennis sagt:

    Ich habe mir nun das Gerät (ART 23GF) über Ebaykleinanzeigen besorgt. Mit Versand ca. 18 EUR. So viel kostet auch der reine Fadenspender mit Versand. Werde den Umbau bald vornehmen und bin gespannt auf die Schnittleistung. Welchen Faden/Spule benutzt du?

  3. Hans sagt:

    kann man nicht einfach ein Stahlseil verwenden anstatt des Nylonfadens, oder was spricht dagegen…

  4. Jan P. sagt:

    Nach so einer Anleitung hab ich ewig gesucht. Danke dafür!!

Kommentar verfassen