Kategorie: Technik

vom Handy bzw. Smartphone zum Beamer

Auch wenn ich mich wiederhole: Vor einiger Zeit wurde auf einer Facebook-Seite (DIY, Handwerk, Baumarkt oder…) ein interessanter Link gezeigt. Aus einem Schuhkarton und einer Lupe wurde ein Handy (Smartphone)-Beamer gebaut. Ich versprach das irgendwann mal richtig umzusetzen und würde nun auch gerne Vollzug melden. Nur leider weiß ich nicht mehr, wo dieser Beitrag stand. Eventuell erinnert sich ja ein anderer.   Nun ist es aber endlich so weit und mein Beamer ist fertig. Nun

Nachtreport oder Saugerstatusbericht

Heute war ich wieder ein wenig fleißig und habe gegen 17:30 Uhr damit angefangen meinen alten Hoover zu zerlegen, an dem bisher mein Zyklonabscheider arbeitete. Funktioniert hat das bisher richtig gut. Der Sauger ist recht leise und hat den Vorteil, dass er drei unterschiedliche Leistungsstufen hat. Was beim normalen Hausgebrauch ein enormer Vorteil war, ist die Fernbedienung über das Griffstück am Schlauchende. Hier in der Werkstatt, sorgte es dagegen für ein fürchterliches Gewurschtel. Der Schlauch

Projekt – Barbeleuchtung

Schon etwas älter, aber ich denke doch sehenswert…   Rohbau Als Basisplatte habe ich ein fertiges Brett 30cm x 160cm (glaube Kiefer) aus dem Baumarkt genommen. Dazu habe ich das gleiche nochmal in 20er Breite gekauft, mittig geteilt und einen 10cm hohen Rahmen gebaut. Der Rahmen wurde geschraubt und mit Winkel verstärkt. Heute hätte ich es sicher gedübelt und geleimt. Man lernt halt mit der Zeit. Auf halber Höhe im Rahmen habe ich Winkel angebracht

Zyklonabscheider Bauanleitung

Jeder weiß sicher, was Staubsaugerbeutel kosten und wie schnell diese beim sägen oder fräsen voll sind. Daher ist es ratsam, diese groben Späne schon vorher zu trennen. mit einem Zyklonabscheider Für Einsteiger erst ein paar Erklärungen: Was ist der Sinn eines Zyklonabscheider? Jeder kennt das übliche Leiden, einmal richtig Späne gemacht, abgesaugt und der teure Staubsaugerbeutel ist wieder mal voll. Das geht ordentlich ins Geld, ist aber oft einfach nötig. Der Zyklonabscheider ersetzt nicht den

Kompressor aus Kühlschrankkompressoren

Da mein Kompressor schon unter meinem Maschinenpark zu finden ist, muss ich ihn wohl auch mal vorstellen. Wie Ihr vielleicht schon mitbekommen habt, bin ich ein Nacht-Werkstatt-Mensch. Großer Nachteil – ich muss leise sein. Das komprimiert natürlich auch die Auswahl der möglichen Werkzeuge und Hilfsmittel erheblich. Ein normaler Kompressor wäre da absolut tabu. Es sei denn, er ist nur so laut wie ein Kühlschrank. Genau das ist auch die Basis für einen Flüsterkompressor aus Kühlschrankkompressoren.

Reparatur Hubmotor

So, hier nun die Details zu meiner Reparatur. Wie gezeigt, ist hat sich, direkt nach dem Bau meines Bedienpults, der Hubmotor verabschiedet und ich konnte meinen Frästisch nicht richtig einweihen. Aber nun!   Das Problem lag in einer total verkeimten und verrosteten Spindel. Das hat der Spindelmutter aus Plaste offenbar gar nicht gefallen und sie zog es vor sich erst dem Gewinde zu entledigen und sich dann ganz zu verabschieden.   Der Plan sah nun

Bedienpult für meinen Fräslift

So, hier nun ein paar Details zu meinem Bedienpult.   Als erstes möchte ich nochmal das ganze Grundsystem erklären: Eine Oberfräse kommt unter den Frästisch – klar. 🙂 Unter diese OF kommt nun ein langes Metallprofil. Einseitig drehbar gelagert und auf der anderen Seite ein Hubmotor. Fährt der Motor aus, nimmt er die Fräse mit und hebt sie nach oben. Durch den längeren Hebel des Metallprofils erhöht sich Kraft, verringert sich aber die Geschwindigkeit. Das

Oben