Beitrag markiert mit: Hubmotor

Schreibtisch mit Hubfunktion – dem Ende nahe

  Ja, es ist so weit!!!  Mein Schreibtisch mit Hubfunktion steht an seinem Bestimmungsort und funktioniert. Bis dahin gab (und gibt) es aber noch einige Arbeiten.   Der letzte Stand nochmal im Video:   Dazu noch ein Rückblick auf die letzten beiden Berichte: automatischer Schreibtisch – Nachtreport automatischer Schreibtisch – der Bau     Nun zum aktuellen Stand: Schubladenbau Man gönnt sich ja sonst nichts und so habe ich Vollauszüge mit Selbsteinzug und Soft-Close verbaut.

automatischer Schreibtisch – der Bau

Zur näheren Erklärung nochmal ein Auszug aus meinem letzten Beitrag. Automatisch weil er eher eine Problemlösung ist. ich brauche einen zweiten ruhigeren Arbeitsplatz und da passt der Flur in unserer oberen Etage gut. Idealer Weise genau vor der Balkontür. Nur ist natürlich klar, dass ich hin und wieder den Balkon auch nutzen möchte. Also muss der Schreibtisch flexibel sein. Meine Idee war nun die zwei Monitore mit Schienen an der Wand (links und rechts neben

automatischer Schreibtisch – Nachtreport

3:10 Uhr und es gibt mal wieder einen echten Nachtreport.  🙂 Da meine Frau allerdings lange arbeiten war und ich erst sehr spät in die Werkstatt bin, konnte ich keinen Lärm mehr machen und war mit meinen Arbeiten schnell am Ende. Daher fällt dieser Nachtreport eher theoretisch aus. Ich stelle Euch heute also mein nächstes Projekt vor. mein automatischer Schreibtisch Automatisch weil er eher eine Problemlösung ist. ich brauche einen zweiten ruhigeren Arbeitsplatz und da

Manchmal habe ich gar nicht so dumme Ideen.

Vor einiger Zeit stellte der Hans-Joachim auf 1-2-do.com eine interessante Frage: Ich brauch mal einen Mathematiker Folgendes Projekt steht an… Ein Bett 100x200cm. Elektrisch verstellbarer Lattenrost. Und ein Bettkasten, Schubladen sind keine Option. Achja, komfortable Höhe ca. 55-60 cm. Lattenroste für Bettkästen sind ja üblicherweise in etwa 2/3 klappbar, der elektrische wäre einteilig. Aber das spielt keine große Rolle. Meine Idee ist, den Lattenrost am Kopfende mit einer Achse zu lagern. Damit man sich keinen

Reparatur Hubmotor

So, hier nun die Details zu meiner Reparatur. Wie gezeigt, ist hat sich, direkt nach dem Bau meines Bedienpults, der Hubmotor verabschiedet und ich konnte meinen Frästisch nicht richtig einweihen. Aber nun!   Das Problem lag in einer total verkeimten und verrosteten Spindel. Das hat der Spindelmutter aus Plaste offenbar gar nicht gefallen und sie zog es vor sich erst dem Gewinde zu entledigen und sich dann ganz zu verabschieden.   Der Plan sah nun

ein neues Spielzeug – Was soll ich damit machen?

Für ein aktuelles (noch geheimes) Projekt suchte ich schon eine Weile bei Ebay einen weiteren Hubmotor. Aber irgendwie scheinen momentan viele auf die Idee gekommen zu sein und die Preise landen über meinem Spieltrieb. Nun hatte ich da einen angeblich defekten gesehen. 1€ Startgebot oder 4€ Sofortkauf. Keine Größenangabe, keine technischen Daten und auf Anfrage, keine Details zum Defekt. Ach egal, 4€ plus Versand und ich habe was zum Basteln. Irgendwie bekomme ich den schon

Reparatur Hubmotor – das wird schon

Ruhe in Frieden Fräserlift?   So schnell gebe ich mich nicht geschlagen und mein Hubmotor wird wieder eingebaut. (hoffe ich doch)  🙂   Heute habe ich zumindest schon eine neue Spindelmutter gedreht und morgen kaufe ich eine passende Gewindestange. Diese muss ich dann noch etwas anpassen, die Spindelmutter eingeschweißt werden und dann sollte der Hubmotor wieder funktionieren.  

Oben