Schreibtisch Statusmeldung

aktuellesKeine Kommentare

Home » Blogbeiträge » Schreibtisch Statusmeldung

Chefsesselm BürostuhlLeider kann ich handwerklich nichts neues von meinem Schreibtisch berichten und weitere Erfolge beziehen sich nur auf wichtige Einkäufe. Leider verliefen nicht immer alle so, wie ich es mir gewünscht hätte.

 

Da wäre als erstes mein Chefsessel. Im Netz ergattert und für etwa 70€ kann ich nicht klagen. Davon werde ich mir noch einen zweiten kaufen und auch endlich meinen alten Computerplatz neu bestücken.

Status-Schreibtisch-2
USB-Relaiskarte

Dann brauche ich zur Steuerung über den Rechner natürlich eine Relaiskarte. Parallele (Druckerport) gibt es einige im Netz und hätte ich sogar noch gehabt. Nur haben diese einen großen Nachteil. Wird der Rechner gestartet, gibt (warum auch immer) Signale über den Port aus und bei der Relaiskarte werden alle Relais auf on geschaltet. Meine Passwortsicherung wäre also Nutzlos. Es muss also eine USB-Relaiskarte sein. Diese sind natürlich etwas teurer und für 20€ bekommt man hier nur eine mit vier Relais. Sind weitere Spielchen am Schreibtisch also nur begrenzt möglich.

Umschaltrelais
Umpolrelais

Nun reichen zur Bedienung der Hubmotoren ja nicht nur einfache Ein-Aus-Relais – Ich muss zur Steuerung den Gleichstrom umpolen. Extra dafür habe ich bei Conrad Umpolrelais gefunden. Mit etwa 5€ nicht teuer und funktionieren gut. Allerdings haben mich die Teile doch etwas Zeit gekostet. Auf den Relais gibt es ebenso wenig Hinweise zum Anschluss wie in der Verkaufsanzeige. Erst Durch Suche im Netz und ein wenig Probiererei konnte ich meinen Testlauf als erledigt abhaken.

Tastatur
neue Tastatur

 

Ein voller Reinfall waren leider meine bestellten Tastaturen. Da ist mir eine Kombination aus Tastatur und Maus wichtig. Ebenso soll beides kabellos sein und es für die Maus eine Ladeschale geben. Nach einiger Suche habe ich das passende gefunden und zwei mal bestellt. Die Lieferung erfolgte zügig und ich konnte sie begutachten. Also eine ausgepackt und ja, gefiel mir. Sogar der Laptop hat sie unter Windows 8 sofort gefunden und ohne weitere Treiber erkannt. Also die zweite auch ausgepackt und an meinen anderen Rechner angeschlossen. Keine Probleme unter XP und ich war zufrieden. Allerdings nur, bis ich beim Schreiben das Ö suchte. Was ist das? Keine Sonderzeichen und auf einmal fiel mir auch auf, dass es eine QWERTY war. Nach der Beschriftung wohl Spanisch. Ich hatte beim Auspacken doch extra darauf geachtet. Ja, die erste hatte ich genauer unter die Lupe genommen und die war deutsch. Also den Verkäufer kontaktiert – kann ja mal passieren. Er hat es zwar auf den Lieferanten geschoben, aber das soll mir egal sein. Fehler passieren überall und er bot sofortige Rücknahme der falschen oder beider Tastaturen an. Fair, aber das wollte ich ja nicht. Nach meinem Hinweis, dass ich die falsche nur tauschen möchte, schrieb er leider was von „die letzten beiden“. Gut, dann muss ich halt doch beide zurück schicken. Anstandslos kam ein Retourenschein und ich habe wieder im Netz gesucht. Siehe da, Pollin bietet genau die selben zum selben Preis an. 🙂

Netzteil 24V 10A
Netzteil 24V 10A

Problemlos dagegen wieder das Netzteil für die Hubmotoren. 24V, 10A, leicht anzuschließen und preislich absolut im Rahmen. Ich muss es zwar sicher verbauen, da der 230V-Anschluss keinen echten Berührungsschutz bietet, aber das sollte kein Problem sein.

 

Alles in allem kann ich mich aber auf eine schöne Bastelarbeit freuen und sicher bald wieder neues berichten.

 

 

 

bisherige Beiträge dazu:

Schreibtisch mit Hubfunktion – dem Ende nahe

automatischer Schreibtisch – der Bau

automatischer Schreibtisch – Nachtreport

 

 

Über den Autor:

Ich - gelernter Zerspanungsmechaniker, Hausbauer, Heimwerker und Familienvater mit einer ausgeprägten Internetaffinität.

Kommentar verfassen

Oben
%d Bloggern gefällt das: